TSV Rudelzhausen

Vollkontaktkämpfer erfolgreich

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom  30. August 2007

Drei Goldmedaillen beim Circle-Cup – Vorbereitung für Bayerische

Rudelzhausen. Fünf Wettkämpfer der Taekwondo-Abteilung des TSV starteten beim CIrcle-Cup in Huglfing. Drei Goldmedaillen und eine Silberne waren die Ausbeute des erfolgreichen Tages. Am Ende zeigten sich Trainer und Kämpfer überaus zufrieden.  

In ihrer Vollkontakt-Premiere ging Melanie Bauer noch zu zögerlich in den Fight und verlor knapp nach Punkten und wurde Zweite. Anders Jennifer Kawan, sie legte von Anfang an stark los, gewann ihren Kampf durch ihre sauberen und erstaunlich hart geschlagenen Techniken klar nach Punkten und holte sich verdient ihre zweite Goldmedaille. 

Melanie Mühlbauer gewann ihren Halbfinalkampf durch eine sehr bissige Kampfweise. Sie musste jedoch der im Finale wartenden Vereinskollegin Julia Rosic, nach einem sehr enagierten und sehr engen Kampf, die Goldmedaille überlassen. Mirjam Hofer war kampflos in ihrer Klasse und konnte ihren aktuellen Leistungsstad nicht beweisen, was aber die Freude über die Goldmedaille nur kurz trübte. 

Insgesamt zeigten sich die Trainer zufrieden und hoffen nun, dass alle Sportler konstant und engagiert weiterarbeiten werden, sodass auch die derzeitig Verletzten nach der Sommerpause wieder bereit stehen. Die komplette Mannschaft soll im Herbst zielgerichtet und bestens vorbereitet bei der Bayrischen Meisterschaft an den Start geht.

Dass man dort wieder an alte Erfolge anknüpfen wird, glauben die Trainer Hönnebeck, Zellner und Kellerer, da es nun auch die jungen Sportler mittlerweile begriffen haben, dass eine Vollkontaktkampfsportart den ganzen Einsatz, sowohl im Training als auch auf einem Turnier, erfordert.

Dass jede kleine Unachtsamkeit mit Treffern bestraft und dies zu ernsten Verletzungen führen kann hat bei der vorletzten Meisterschaft die junge Kampfgefährtin Kim Todtenbier mit einem Kieferbruch erfahren müssen.