TSV Rudelzhausen

Vier sind schon qualifiziert

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 14.05.2016

Taekwondosportler erreichen bei Bayernpokal gute Platzierungen

Rudelzhausen. Zum zweiten Taekwondo-Bayernpokal, der in Nürnberg ausgetragen wurde, trat ein vierköpfiges Team der Rudelzhausener Wettkampfmannschaft an und konnte vier Qualifikationen für die Bayerische Meisterschaft verbuchen.
Bleona Osmanaj erreichte kampflos den ersten Platz in der Klasse Jugend A weiblich bis 55 Kilo. Um dennoch an Wettkampferfahrung zu gewinnen, trat sie zu einem Freundschaftskampf an und musste sich dabei ihrer Gegnerin, welche normalerweise drei Gewichtsklassen höher kämpft, geschlagen geben. Katharina Pflüger gewann ihr Finale deutlich mit 16:4 Punkten und ist damit in der Klasse Jugend B weiblich bis 47 Kilo für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert.
In der Klasse Jugend B männlich bis 53 Kilo gewann Daniel Schreier das Halbfinale mit einer klugen Einstellung mit 7:2 Punkten. Im Finale musste er sich jedoch seinem Gegner geschlagen geben und erreichte damit den zweiten Platz.

Monique Schwarz gewann in der Klasse Jugend B weiblich bis 47 Kilo das Halbfinale. Auch sie unterlag im Finale einer starken Gegnerin und erreichte somit Platz zwei.

Die Qualifikation ist geschafft (v.I.): Abteilungsleiter Bernd Todtenbier und die Kämpfer Katharina Pflüger, Monique Schwarz, Bleona Osmanaj und Daniel Schreier.

Mit ihren Platzierungen sind die ersten vier Sportler aus Rudelzhausen für die Bayerische Taekwondo-Vollkontakt-Meisterschaft qualifiziert. Abteilungsleiter Bernd Todtenbier, der die Kämpfer beim Turnier betreute, freute sich über die Erfolge und hofft auf weitere Platzierungen bei den beiden noch folgenden Qualifikationsturnieren.