TSV Rudelzhausen

Zwei bayerische Vize-Meisterinnen

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 28.11.2012

Rudelzhausen. Tolle Ergebnisse konnten zwei Aktive der TSV-Taekwondoabteilung bei den Bayerischen Meisterschaften in Ansbachfeiern: Melanie Mühlbauer und Kim Todtenbier holten in ihren Gewichtsklassen jeweils den Vize-Titel. An den Start gingen 320 Sportleraus 42 Vereinen. Melanie musste bei nur einem Wettkampf gegen Sönmez Melis vom Taekwondo-Team Leon antreten und sicherte sich damit den zweiten Platz. Kim Todtenbier hatte es in ihrer Gewichtsklasse schwerer. Von drei Wettkämpfen holte sie sich gegen Jessica Gajocha vom TSV 1860 Ansbach mit einem 14:1 und gegen Esra Degirmenciler ebenfalls vom Taekwondo-Team Leon mit 9:1 Punkten zwei Siege. Ihre Rabia Gülec vom TKD Özer Team Nürnberg ist nicht nur elffache Deutsche Meisterin und eine international erfahrene Sportlerin, sondern auch etwa 20 Zentimeter größer. Gegen sie konnte Kim nicht punkten und verlor mit 0 : 12, zeigte aber einen durchaus sehenswerten Kampf. Mit ihren zwei vorangegangenen Siegen sicherte sich Kim die Vize-Meisterschaft. Mit den beiden zweiten Plätzen waren der neue Coach Eray Zar und Taekwondo-Abteilungsleiter Bernd Todtenbier durchaus zufrieden. Unser Bild zeigt (v.l.) Bernd Todtenbier, Melanie Mühlbauer, Kim Todtenbier und Eray Zar.